Die Gemeinde Arona

 

In der Gemeinde Arona liegt die Touristenhochburg Los Cristianos, die zusammen mit Playa de Las Americas gemeinsam mit der Gemeinde Adeje verwaltet wird. Die beliebte Urlaubsregion im äußersten Südwesten Teneriffas beschert der Gemeinde ihren Reichtum. Die Gemeinde Arona ist durch den Tourismus eine der reichsten Gemeinden Teneriffas.
Der Strand an der Costa del Silencio, der Strand am Hafen von Las Galletas sowie der Playa del Medano und Playa de la Tejita liegen nicht weit entfernt und laden zum Baden und Sonnetanken ein.

 

Arona


Die Stadt Arona liegt eher etwas abseits und konnte sich trotz der turbulenten Orte der Gemeinde ihre Ursprünglichkeit bewahren. Der Stadtkern ist äußerst reizvoll mit dem Kolonialstil, der sich mit dem Stil aus Zeiten vor der spanischen Eroberung vermischt. In Arona werden den Besuchern zahlreiche sportliche Aktivitäten ermöglicht – zudem gilt Arona als beliebter Ausgangspunkt für zahlreiche Wanderrouten. Wunderschöne Strände und zahlreiche Golfplätze liegen in nächster Umgebung von Arona.


Costa del Silencio


Costa del Silencio ist ein Ort und der Küstenstreifen an der südlichsten Spitze Teneriffas in direkter Lage neben Las Galletas. Der Name macht seiner Bedeutung als „ruhige Küste“ alle Ehre – denn hier erwarten die Urlauber gemütliche und preiswerte Restaurants, einige kleinen Läden, Bars und weitere Geschäfte. Dennoch ist die Costa del Silencio keine Touristenhochburg, was den Besuchern das Erleben des spanisch-kanarischen Lebensstils ermöglicht. Der Ort und Küstenstreifen bietet keinen Sandstrand, sondern Klippen und Steilfelsen mit imposantem Anblick. Der beschauliche Hafen von Costa del Silencio lädt zu Spaziergängen und zum Bummeln ein. Für Nachtschwärmer bieten sich abendliche Ausflüge nach Playa de las Americas an, sodass tagsüber der ruhige Ort und abends die turbulente Touristenstadt im Vordergrund stehen kann.


Las Galletas


Las Galletas ist ein ehemaliger Fischerort, der in der Nähe der südlichsten Spitze Teneriffas liegt. Der Fischfang ist für Las Galletas heute noch immer sehr wichtig. Bei dem kleinen Hafen können die frisch gefangenen Fische an kleinen Verkaufständen erworben werden. Entlang der kleinen Promenade an dem kleinen, steinigen Strand, die an den Hafen anschließt, laden zahlreiche Restaurants zu einem Besuch und dem Genuss der frischen Fische ein. Viele der kleinen Geschäfte im Ort fallen bei der Durchfahrt gar nicht auf und werden erst beim Bummeln durch die Gassen von Las Galletas wahrgenommen. Hier sind die Geschäfte allerdings während der Siesta am Nachmittag geschlossen, was in vielen Touristenorten nicht üblich ist. Der malerische und ursprüngliche Anblick von Las Galletas wird etwas getrübt von der Betonsiedlung Ten-Bel, die etwas östlich liegt. In Las Galletas befinden sich einige Tauchschulen, die auch Nachttauchen und Höhlentauchen anbieten. Das Surferparadies El Medano ist nur wenige Minuten von Las Galletas entfernt.


Los Abrigos


Das kleine Fischerdorf Los Abrigos ist vom Tourismus weitgehend unbehelligt. Malerische Anblicke oder besondere Sehenswürdigkeiten sind dort nicht zu finden. Die einzige Attraktion in Los Abrigos ist der Nachtmarkt, der immer dienstags von 18 bis 22 Uhr stattfindet, ist ein Anziehungspunkt zahlreicher Touristen und Einheimischen. Eine kleine Promenade am Meer bietet mit zahlreichen Restaurants, die frischen Fisch und Meeresfrüchte anbieten, die während dem kulinarischen Gaumengenuss einen herrlichen Ausblick auf das Meer bieten. Los Abrigos ist mit seiner felsigen Küste bei Tauchern sehr beliebt, ein Strand ist allerdings nicht vorhanden. Golfer können ihren Freizeitsport auf dem nahe gelegenen 27-Loch-Golfplatz ausüben.


Übernachten in der Gemeinde Arona


In der Gemeinde stehen zahlreiche Hotels unterschiedlichster Kategorien und Preisklassen zur Auswahl – ebenso wie Appartments, Ferienwohnungen und Ferienhäuser. Einige der Übernachtungsangebote können über eine Pauschalreise gebucht werden oder online vorab reserviert werden. Vor Ort bieten sich ebenfalls Möglichkeiten, nach Zimmern oder Appartments zu suchen und diese direkt zu mieten. Etwas nördlich von Las Galletas befindet sich ein Campingplatz an der Straße, die von Guargacho nach Guaza führt.


Infrastruktur


Die Stadt Arona ist eher etwas abseits gelegen und verkehrstechnisch lange nicht so gut an das Straßennetz Teneriffas angebunden, wie Los Cristianos und die anderen Urlaubsorte. Die Touristenorte liegen unweit vom Flughafen Teneriffa Süd und sind schnell über die Autobahn erreichbar. Durch die Nähe zum Flughafen müssen die Urlauber keine langen Transferzeiten zu den Hotels oder Unterkünften in Kauf nehmen. Mietwagen, Taxen und Busse sorgen für Mobilität vor Ort – mit allen sind die Nachbarorte in kurzer Zeit zu erreichen


Sehenswertes


Der Parque Las Aquilas begeistert seine Besucher mit den Dschungelattraktionen und den Vorführungen im Adlerpark. Dieser und weitere Freizeitparks sind unter den Sehenswürdigkeiten näher beschrieben. Jeder einzelne begeistert mit besonderen Attraktionen.
Eine Tour in den Teide Nationalpark bietet herrliche Naturerlebnisse bei Wanderungen.
Bootstouren ab dem nahe gelegenen Los Cristianos können unternommen werden, um die Felsklippen von Los Gigantes zu bewundern, Delphine und Wale zu beobachten oder die Nachbarinseln zu besuchen.
Der Nachtmarkt in Los Abrigos ist der bisher einzige Nachtmarkt auf Teneriffa und einen Besuch wert.