Die Gemeinde Icod de los Vinos


Icod de los Vinos ist eine kleine Stadt im Nordwesten Teneriffas. Die Gemeinde ist – wie unschwer durch den Namen erkennbar – vom Weinanbau geprägt. Die Stadt ist von unzähligen Terrassen umgeben, die landwirtschaftlich genutzt werden. In der Stadt bezaubern die herausgeputzten Bürgerhäuser mit einer wahren Blumenpracht. Die Hauptattraktion des Ortes ist der alte Drachenbaum Drago Milenario, der unter den Sehenswürdigkeiten beschrieben ist. Die Straße nach La Guancha ist von zahlreichen Geschäften und Supermärkten gesäumt, die zum Bummeln einladen.

 

Weitere Orte in der Region:


San Marcos


Der Fischerort  San Marcos ist etwa 3 km von Icod de los Vinos entfernt und liegt direkt unterhalb des kleinen Städtchens. Der schwarze Sandstrand des kleinen Dorfes ist geschützt und lädt zum Sonnen und Baden ein. Der Strand ist vor der starken Brandung des Atlantiks geschützt, sodass ein herrliches Badevergnügen und gefahrloses Schwimmen möglich ist. Für alle Notfälle stehen dennoch Rettungskräfte bereit. Umkleidekabinen sind vorhanden und Liegen können gemietet werden. An der Strandpromenade befindet sich ein großer Parkplatz für die Badegäste. An den Wochenenden kann es vorkommen, dass der Strand überlaufen ist, da dieser ein beliebtes Ziel für einen Badeaufenthalt der Einheimischen ist  – unter der Woche ist dort Ruhe und Entspannung angesagt.


La Florida


Die kleine Siedlung La Florida gehört zu Icod und liegt am Nordhang des Teide. Von hier aus bieten sich zahlreiche Wandermöglichkeiten an. Auf ganz Teneriffa gibt es einige kleine Örtchen – oder besser Weiler – die La Florida genannt werden.


La Vega


Das beschauliche kleine Dorf La Vega liegt am Nordhang des Tenogebirges bei Icod de los Vinos.


Übernachten in Icod de los Vinos


In der Gemeinde und der Stadt Icod de los Vinos stehen Hotels, Ferienwohnungen, Appartments oder Fincas für Reservierungen vor Ort zur Auswahl. Appartments, Ferienwohnungen und Fincas können zum Teil auch über eine Pauschalreise gebucht werden. Einige der Hotelanlagen oder Appartements befinden sich direkt am Strand bei San Marcos.


Infrastruktur


Die touristische Infrastruktur ist bestens ausgebaut und die Anbindung an das Straßennetz ist ideal. Icod de los Vinos kann problemlos mit Mietwagen, Bussen oder Taxen erreicht werden.


Sehenswertes


Die Hauptattraktion von  Icod de los Vinos ist der berühmte Drago Milenario und der Schmetterlingspark, die unter den Sehenswürdigkeiten näher beschrieben sind.
Die Stadt selbst ist mit den wunderschönen Bürgerhäusern ebenfalls sehenswert, bei einem Stadtrundgang kann in den Bodegas der köstliche Wein der Region probiert werden.