Die Gemeinde La Guancha

 

Die kleine Gemeinde La Guancha liegt in einer Höhe von etwa 500 Metern im Nordwesten Teneriffas. Der Massentourismus hat in dem kleinen, beschaulichen Dorf noch keinen Einzug gehalten, dennoch steht den Urlaubern hier alles zur Verfügung, was im Urlaub wichtig ist. Früher war La Guancha für seine wunderschönen Keramikarbeiten bekannt – heute gehören die Weißweine der Region zu den bekannten Produkten der Gemeinde. La Guancha ist noch immer landwirtschaftlich geprägt durch den Anbau von Kartoffeln und Obst. Die Landschaft um den Ort La Guancha ist von wunderschönen Pinienwäldern geprägt, die zu Wanderungen einladen.

 

Übernachten in La Guancha


Für den kleinen Ort La Guancha stehen einige Fincas zur Auswahl, die im Rahmen eines Pauschalurlaubs gebucht werden können. Vor Ort können Zimmer in Hotels, Ferienwohnungen oder Fincas gemietet werden – für einige besteht die Möglichkeit, die Reservierung online vorzunehmen.


Infrastruktur


La Guancha kann mit Mietwagen, Bussen oder Taxen erreicht werden. Für Ausflüge in die wundervolle Landschaft bietet ein Mietwagen die entsprechende Flexibilität, um zu den Ausgangspunkten für Wandertouren zu gelangen, oder die weiteren Regionen Teneriffas zu erkunden.


Sehenswertes


Im Museum Casa Museo Taller de Artesania La Guancha können traditionelle Arbeiten beobachtet werden, wie die Herstellung kanarischer Kleider oder traditioneller Keramik durch die Kunsthandwerker.
Ausflüge an den Strand, der mit Naturbuchten oder Meeresschwimmbädern zu einem Bad im Atlantik einlädt, bieten sich an, wie auch Ausflüge in die unberührte Landschaft des Teide-Nationalparks und weiterer Naturschutzgebiete im Norden Teneriffas.
Wer Abwechslung von der Ruhe in La Guancha sucht, kann Ausflüge nach Puerto de la Cruz unternehmen, das mit zahlreichen Attraktionen und dem Loro Parque lockt.
Eine besondere Attraktion in La Guancha ist die Höhle Hoya Brunco, die den Ureinwohnern als Grabstätte diente. Im Inneren können Mumien, Grabornamente und Lederreste bestaunt werden. In der Nähe der Höhle befinden sich weitere archäologische Fundstätten – in Los Celajes, Fuente Fria und in El Roque. Dort konnten Funde aus der Zeit der Guanchen auf Teneriffa geborgen werden.
Inmitten der Pinienwälder, die den Ort umgeben, befindet sich ein Picknickplatz mit Grills und einem Kinderspielplatz. Hier können die Urlauber, die eine Wanderung durch den Wald genießen, eine Pause in angenehmem Ambiente genießen. Bei einem Spaziergang durch den Pinienwald kommen die Urlauber an einigen Aussichtspunkten – Miradores – vorbei, die einen herrlichen Blick über die Küste oder auf den Teide ermöglichen.