Die Gemeinde La Orotava


Die Stadt La Orotava und das wunderschöne Orotava-Tal liegen im Norden Teneriffas und sind beliebte Touristenziele. Der historische Stadtkern von La Orotava steht bereits seit 1974 unter Denkmalschutz und bietet ein idyllisches Ambiente umrahmt von den schönen, historischen Bauwerken. Die Stadt La Orotava wurde bereits im 16. Jahrhundert gegründet – das heute als Hauptstadt des Nordens von Teneriffa geltende Puerto de la Cruz war in vergangenen Zeiten „nur“ der Hafen der Stadt La Orotava. Die vielfältige und üppige Vegetation mit unzähligen Palmen und Bananenplantagen in La Orotava begeistert nicht nur Naturliebhaber. Die wunderschöne Landschaft des Orotavatals ist Ziel vieler Ausflügler, da es eine einzigartige Faszination bietet. Gerade die Abende sind besonders schön in La Orotava, dann sind alle Tagestouristen weg und die nicht mehr überfüllten Restaurants und Bars bieten ein angenehmes Flair. Die Strände Playa de Bollullo in El Rincon und Playa Matianez in Puerto de la Cruz sind nicht weit entfernt und laden zum Sonnenbaden und einem erfrischenden Bad im Atlantik ein.

 

Übernachten in La Orotava


Das Angebot an Hotels, Appartments, Ferienwohnungen und Ferienhäuser in dem beliebten Touristenziel La Orotava ist enorm. Zahlreiche Unterkunftsangebote können online vorab gebucht werden, oder stehen im Rahmen einer Pauschalreise zur Auswahl. Vor Ort können ebenfalls Zimmer oder Appartments gesucht und gemietet werden. Direkten Strandzugang bieten die Hotelanlagen in La Orotava nicht, dafür sind viele mit wunderschönen Poolanlagen ausgestattet.


Infrastruktur


La Orotava ist bestens touristisch erschlossen und auch sehr gut an das Straßennetz Teneriffas angebunden. Wer allerdings mit dem Mietwagen nach einem Parkplatz im Zentrum der Stadt La Orotava sucht, wird meist Probleme haben, eine Parklücke zu finden. Hinzu kommt, dass die Straßen in der Stadt sehr schmal und steil sind und es sich daher meist um Einbahnstraßen handelt, was für die Orientierung problematisch sein kann. Besser ist es, den Mietwagen außerhalb zu parken und zu Fuß, mit einem Taxi oder mit Bussen ins Zentrum zu gelangen.


Sehenswertes


Das Orotava-Tal liegt in der Gemeinde und ist ein besonderes Landschaftshighlight Teneriffas. Näheres zum Orotava-Tal ist unter den Sehenswürdigkeiten separat beschrieben.
Der Botanische Garten von La Orotava ist absolut sehenswert und beeindruckt mit einer faszinierenden, exotischen Vegetation. Das 4.000 m² große Gelände des Botanischen Gartens lädt zu ausgiebigen Spaziergängen in unberührter Natur ein. La Hijuela del Botanico wurde bereits im Jahr 1788 angelegt.
Der historische Stadtkern mit seinen zahlreichen historischen Bauwerken und den wunderschönen Grünanlagen lädt zu einem Besuch und zum Bewundern ein.
Auf keinen Fall sollte das Haus der Balkone in der Calle San Francisco verpasst werden. Dieses Gebäude wurde im Jahr 1632 erbaut und dient als kleines, historisches Museum, das über die Sitten und Gebräuche in La Orotava informiert. Ein weiteres interessantes Gebäude liegt unmittelbar daneben – das Casa Molina. Dieses wurde im Jahr 1670 errichtet und dient als Forschungs- und Dokumentationszentrum über das Kunsthandwerk Spaniens und Amerikas.
Der Mirador Humboldt bietet seinen Besuchern den Humboldtblick – einen herrlichen Ausblick in reizvoller Lage über das Orotavatal.
Urlauber, die an Fronleichnam in La Orotava verweilen, können den herrlichen und farbenprächtigen Anblick der Blütenteppiche aus zigtausenden von Blüten und sehr fein gemahlenem, bunten Vulkangestein bewundern. Nach Fronleichnam ist dieses Kunstwerk der Vergänglichkeit ausgesetzt.