Los Cristianos

 

Los Cristianos liegt im Südwesten Teneriffas und ist eines der beliebtesten Urlaubsziele auf Teneriffa neben Playa de las Americas, wobei beide Orte zwischenzeitlich zusammengewachsen sind. Obwohl Los Cristianos zur Gemeinde Arona gehört, wird der Ort von Adeje aus verwaltet. Der Ortskern, der sich entlang der Fußgängerzone bis hin zur Strandpromenade erstreckt, erinnert noch an Zeiten, als Los Cristianos ein kleines Fischerdorf war. Mittlerweile ist Los Cristianos zur heimlichen Hauptstadt des Südens von Teneriffa geworden – vor allem aufgrund der idealen Lage in der Nähe des Flughafens und des Hafens, von dem zahlreiche Fährverbindungen zu den anderen Kanarischen Inseln bestehen. Zahlreiche kleine Geschäfte laden dort, neben den auf Tourismus konzentrierten Läden, zum Bummeln ein. Entlang der Strandpromenade erwartet die Urlauber eine Vielzahl an Restaurants, Cafes und Bars. Ein großes Angebot an Nachtclubs und Discotheken erfreut die Nachtschwärmer. Jeden Sonntag ist Markttag in Los Cristianos. Dann können dieselben Souvenirs und Waren, die in den Läden angeboten werden, gekauft werden – nur eben etwas günstiger. Vorsicht geboten ist allerdings bei Markenartikeln – hier handelt es sich meistens um Plagiate.
Der 400 Meter lange Strand Playa de los Cristianos ist meist gut besucht, wenn nicht gar überlaufen. Etwas weiter westlich liegt der Strand Playa de las Vistas, hinter dem die Hafenpromenade beginnt mit zahlreichen Geschäften, Bars und Restaurants. Beide Strände wurden künstlich hergestellt und mit Saharasand angelegt. Daher sind die Strände hier etwas heller als in den weiteren Regionen Teneriffas.
Das Angebot an Wassersportaktivitäten und weiteren sportlichen Betätigungen ist immens, sodass die Fitness im Urlaub nicht zu kurz kommt.
Trotz aller Urlaubsfreuden begegnen die Urlauber am Strand von Los Cristianos auch tragischen Schicksalen – hier kommen immer wieder überfüllte Flüchtlingsboote aus Afrika an. Die Rettungsaktionen der Marine können oft direkt vor der Küste beobachtet werden.

 

Übernachten in Los Cristianos


Hotels und Appartments in den unterschiedlichsten Kategorien und Preisklassen können vorab online reserviert werden oder über einen Pauschalurlaub gebucht werden. Vor Ort können ebenfalls Zimmer oder Appartments gemietet werden. Die Auswahl ist aufgrund der Beliebtheit des Urlaubsziels groß - Ferienwohnungen stehen ebenfalls zur Auswahl. Da es sich bei Los Cristianos um ein beliebtes Ziel für Nachtschwärmer handelt, ist es empfehlenswert, Hotels oder Appartments in höheren Kategorien zu buchen oder zu mieten, wenn auf Ruhe in den Zimmern und im Hotel Wert gelegt wird. Sparangebote sind sicher viele zu finden, diese nutzen aber meist die Urlauber, die die Nacht zum Tag machen und in den frühen Morgenstunden lärmend aus den Diskotheken und Bars kommen.


Infrastruktur


Los Cristianos liegt ideal in der Nähe des Flughafens – also ist keine lange Transferzeit oder Anfahrt mit dem Mietwagen notwendig. Die nahe gelegene Autobahn bietet einen perfekte Verkehrsanbindung, um Touren durch die Insel auf eigene Faust zu unternehmen. In den Reisebüros oder über die Reiseveranstalter der Pauschalreisen werden ebenfalls zahlreiche Ausflüge angeboten. Vom Hafen in Los Cristianos aus können nicht nur Bootstouren unternommen werden, von dort bestehen auch mehrmals täglich Fährverbindungen nach La Gomera, La Palma und El Hierro. Die Schnellfähren des Fred. Olsen Express fahren ab Los Cristianos und schaffen die Strecke der Autofähren in einem weitaus geringeren Zeitraum.


Sehenswertes


Der Zoo von Teneriffa liegt in der Nähe von Los Cristianos, wie auch der Adler Park.
Im Camel Park kann ein Ausritt auf den Dromedaren unternommen werden – nach einem Ritt auf einem Kamel oder Dromedar wird klar, warum diese imposanten Tiere auch als Wüstenschiffe bezeichnet werden.
Freizeit- und Badespaß bietet der Aquapark Octopus und der im September 2008 eröffnete Siam Park – beide sind unter den Sehenswürdigkeiten näher beschrieben.
Am Kai des Fährhafens macht das größte Wandgemälde der Welt auf den Schutz der Meerestiere aufmerksam. Das Wandgemälde Los Cristianos – das Tor zur Natur ist 4.800 m² groß und ist auf das Angebot bezogen, die Wale, Delphine und weitere Meeresbewohner bei Bootstouren beobachten zu können.
Bootstouren zu den atemberaubenden Felsklippen von Los Gigantes oder Delphin- und Waltouren können direkt am Hafen gebucht werden oder über eines der Reisebüros vor Ort.
Touren mit Glasbodenbooten werden ebenfalls angeboten.
Mit einem Mietwagen oder mit Bussen ist schnell das Landesinnere oder der Norden mit seiner üppigen Vegetation erreicht, um wunderschöne Wanderungen zu unternehmen, oder den Loro Parque zu besuchen.