Religion


In Spanien besteht in der heutigen Zeit zwar kein Konfessionszwang mehr, wie das zu Zeiten der Christianisierung der Fall war, dennoch gehören die meisten der Einwohner auf Teneriffa dem römisch-katholischen Glauben an.

 
Mit der Eroberung Teneriffas gegen Ende des 15. Jahrhunderts folgte die Christianisierung. Die Religion und Riten der Ureinwohner gerieten nach und nach in Vergessenheit. Heute herrscht auf Teneriffa Religionsfreiheit und auch weitere Weltreligionen sind auf der Insel vertreten. Die Katholiken, die immer noch die Mehrheit der Religionsangehörigen bilden, sind meist sehr religiös.