Die Gemeinde San Juan de la Rambla


San Juan de la Rambla ist eine kleine Gemeinde - ein verträumtes und beschauliches Fischerdorf, das den Eindruck erweckt, die Zeit wäre hier stehen geblieben. Der wunderschöne historische Kern ist einen Besuch wert und lässt die Besucher die Ruhe genießen, während diese sich in eine andere Zeit versetzt fühlen. Die kanarischen Häuser, die von Bouganvillen mit herrlichen, pinkfarbenen Blüten umwachsen sind, verleihen dem Ort einen malerischen Anblick. Der kleine Ort ist von Bananenplantagen umgeben, die teilweise sogar bis in den Ortskern reichen – ein malerisches Dorf inmitten unberührter Natur. Ein schönes Meeresschwimmbad lädt im Fischerviertel Las Aguas zu einem erfrischenden Bad im Atlantik ein – für das leibliche Wohl nach dem Baden sorgen kleine Restaurants, die natürlich frischen Fisch anbieten. 

 

Übernachen in San Juan de la Rambla


Der kleine, malerische Ort ist zwar vom Massentourismus noch verschont, dennoch gibt es sogar Fincas, die im Rahmen einer Pauschalreise gebucht werden können. Zimmer in Hotels, Ferienwohnungen, Fincas oder Appartments können direkt vor Ort oder online reserviert werden.


Infrastruktur


San Juan de la Rambla ist mit Mietwagen, Bussen und Taxen zu erreichen. Zu den nahe gelegenen Zentren La Guancha und Puerto de la Cruz können die Urlauber auf eigene Faust mit dem Mietauto oder mit öffentlichen Verkehrsmitteln gelangen.


Sehenswertes


Der Teide-Nationalpark und die Freizeitattraktionen von Puerto de la Cruz sind von dem kleinen Ort aus schnell erreichbar.
Die umliegende Landschaft in der kleinen Gemeinde lädt zu Erkundungstouren in unberührte Natur ein.